AdieuÖl News - AdieuÖl

AdieuÖl News

AdieuÖl-News 20. Februar 2020

AdieuÖl Fakten

Im Jahr 1996 wurden in Oberösterreich 350 Millionen Liter Heizöl verbrannt, das war der "all time high" Verbrauch. Seit damals sinkt der Heizölverbrauch und mit dem Jahr 2035 wurde jetzt das Ende der Ölheizung von der Bundesregierung fixiert.

AdieuÖl Aktivität

Viele Unternehmen und Gemeinden nutzen bereits die neuen Förderungen des neuen "oö Clean Energy Programs" zum Heizkesseltausch und holen sich bis zu 50% an Förderung.

AdieuÖl Tipp

Die Wärme des Heizkörpers soll sich im ganzen Raum gleichmäßig verteilen können. Daher dürfen Heizkörper nicht durch Möbel, Heizkörperverbauten oder schwere Vorhänge verdeckt sein.

AdieuÖl-News 13. Februar 2020

AdieuÖl Fakten

In einer aktuellen Umfrage des Market-Instituts gaben 97 Prozent der OberösterreicherInnen an, sich Heizen mit erneuerbaren Energien vorstellen zu können. Am stärksten ist die Zustimmung für die Sonnenenergie gefolgt von der Umgebungswärme und der Biomasse.

AdieuÖl Aktivität

Es gibt attraktive Förderung für den Ölheizungstausch! Informieren Sie in Ihrem privaten oder beruflichen Umfeld Personen über die Möglichkeiten - aktuelle Informationen zu Förderungen für Privatpersonen, Unternehmen und Gemeinden finden Sie unter https://www.adieuöl.at/foerderungen/

AdieuÖl Tipp

Unbenutzte Räume auskühlen lassen kann Energie sparen - allerdings nicht zu sehr. Vor allem im Winter sollte die Temperatur in diesen konstant bei ca. 15 Grad gehalten werden. Sonst wandert die Wärme aus den umliegenden Zimmern in die kühlen Räume und es kann auch zu Schimmel führen. Tipp: Thermostatventile auf 1 bis 1,5 stellen und gelegentlich lüften

AdieuÖl-News 6. Februar 2020

AdieuÖl Fakten

Seit wenigen Tagen gibt es die neuen Förderungen des Energieressort des Landes Oberösterreich für den Heizkesseltausch und die Heizungsoptimierung bei Betrieben, Gemeinden und Vereinen.
Teilweise sind bis zu 50% an Förderung möglich – alle Informationen dazu beim Energiesparverband bzw. bei der Abteilung Umweltschutz/Land OÖ

AdieuÖl Tipp

Wenn die Heizkörper auch nach dem Entlüften mit einem Heizkörperentlüftungs-Schlüssel weiter gluckern, sollte man das Ausdehnungsgefäß (Membrangefäß) überprüfen lassen, das vielleicht defekt oder nicht richtig eingestellt ist. Dadurch könnte zuviel Luft ins System kommen!

AdieuÖl-News 30. Jänner 2020

AdieuÖl Fakten

Mit einem Jahresverbrauch von 3.000 Litern fossilem Heizöl verursacht man 9.000 kg Kohlendioxd (CO2). Mit einem Benzin-Auto kann man mit 3.000 Litern etwa 43.000 km fahren – also theoretisch rund um die ganze Erde!

AdieuÖl Tipp

Während der Heizperiode sorgt die Heizungspumpe dafür, dass warmes Wasser zwischen Wärmeerzeuger (z.B. Heizkessel) und Wärmeabgabe (z.B. Heizkörper) durch die Heizungsrohre zirkuliert und die Räume wärmt. Klein und meist im Keller versteckt, läuft die Pumpe oft während der gesamten Heizperiode - dabei verbraucht sie Strom. In vielen Fällen laufen ältere Heizungspumpen auf höchster Stufe. Dies ist nicht immer notwendig. Probieren Sie aus, ob nicht die Heizkörper auch dann warm werden, wenn Sie die Pumpe auf eine kleinere Stufe einstellen. So sparen Sie Heizenergie und Pumpen-Strom.

AdieuÖl-News 23. Jänner 2020

AdieuÖl Fakten

Energieberatung auf der Mühlviertler Baumesse

  • von 31. Jänner - 2. Februar 2020; 9.00 - 18.00 Uhr, in Freistadt
  • kostenlose und produktunabhängige Energieberatung am Stand des OÖ Energiesparverbandes
  • ExpertInnen des Energiesparverbandes beantworten Fragen zum Bauen, Sanieren, Heizen und Wohnen!

AdieuÖl Tipp

Wenn es im Winter bei den Fenster und Türen hereinzieht, wird es unangenehm im Raum. Dann ist es an der Zeit die Beschläge einzustellen oder die Dichtungen zu erneuern. Vermuten Sie, dass die Dichtung eines Fensters nicht mehr intakt ist, können Sie dies durch einen einfachen Trick überprüfen: Legen Sie ein Blatt Papier in das geöffnete Fenster auf den Rahmen. Schließen Sie das Fenster. Versuchen Sie, das Papier bei geschlossenem Fenster herauszuziehen. Gelingt dies, sollten Sie die Dichtungen erneuern.

AdieuÖl-News 16. Jänner 2020

AdieuÖl Fakten

Der Bundesrat bestätigte diese Woche das österreichweite Einbauverbot für Ölkessel bei Neubauten - die nationale Ebene folgt damit dem Beispiel aus Oberösterreich, bei uns gilt bereits seit Juni 2019 dieses Ölheizungsverbot. Wie bereits im Nationalrat fand auch im Bundesrat das Bundesgesetz, mit dem neue Ölkesselheizungen verboten werden, große Zustimmung. Die Zustimmung im Bundesrat erfolgte einstimmig, damit hat das Verbot mit die erforderliche Verfassungsmehrheit.

AdieuÖl Tipp

Wenn die Heizkörper "gluckern" oder nicht vollflächig warm werden liegt es oft daran, dass Luft im Heizkörper ist. Das Entlüften mit einem Heizkörperentlüftungs-Schlüssel ist in wenigen Minuten erledigt.
Halten Sie ein Gefäß unter das Entlüftungsventil. Nehmen Sie den Entlüftungsschlüssel und öffnen Sie das Ventil. Lassen Sie die Luft komplett entweichen. Sobald Heizungswasser austritt sind Sie fertig!

AdieuÖl-News 9. Jänner 2020

AdieuÖl Fakten

Im neuen Regierungsprogramm "Phase-out" für Öl in der Raumwärme:

  • ab sofort im Neubau
  • bei Heizungswechsel ab 2021
  • verpflichtender Austausch von Kesseln älter als 25 Jahre ab 2025
  • verpflichtenden Austausch aller Kessel spätestens im Jahr 2035

AdieuÖl Tipp

Im Winter ist es besonders ratsam auf das richtige Lüften zu achten. Richtig lüften bedeutet, dass das Luftvolumen im Raum einmal erneuert wird. Das erreichen Sie durch Stoßlüften - das Fenster wenige Minuten ganz aufmachen und wieder schließen. Dauerhaft Kippen bedeutet, dass durch den ständigen Luftzug der Raum ständig abgekühlt wird und die kalte Luft ständig erwärmt werden muss. Mit richtigem Lüften können Sie aktiv Heizenergie einsparen, egal ob Heizöl oder andere Energieformen.

AdieuÖl-News 20. Dezember 2019

AdieuÖl Fakten

15 oö. Gemeinden sind bereits AdieuÖl-Partnergemeinden, hunderte Personen unterstützen schon AdieuÖl! AdieuÖl sagt Danke und das Team des Energiesparverbandes wünscht Ihnen fröhliche Weihnachten. Vielleicht bringt das Christkind eine neue umweltfreundliche Heizung☺, das Land Oberösterreich unterstützt dabei mit bis zu 3.900 Euro.

AdieuÖl Tipp

Haben sie auch einen Kaminofen? Gerade zu den Weihnachtsfeiertagen ist dieser öfter in Betrieb. Damit das trockene Holz effizient verbrennt, wird dieses am besten von oben angezündet, wie eine Kerze. Die Rauchgase müssen durch die Flamme strömen und verbrennen sauber, geruchsfrei und rußfrei – und Scheitholz ist eine traditionelle Heizform und CO2 neutral. Wie es genau geht sieht man unter https://www.youtube.com/watch?v=WjRfW1yhcOU

AdieuÖl-News 12. Dezember 2019

AdieuÖl Fakten

Erneuerbare Energieträger tragen zur Wertschöpfung in Österreich bei und sind preisstabiler. Öl muss importiert werden und unterliegt starken Preisschwankungen. Mit einem Jahresverbrauch von 3.000 Litern fossilem Heizöl verursacht man 9.000 kg CO2. Mit einem Benzin-Auto kann man mit 3.000 Litern etwa 43.000 km fahren –  also theoretisch rund um die ganze Erde!

AdieuÖl Tipp

Ist es im Heizraum richtig warm? Das liegt oft daran, dass die Heizungsrohre nicht gedämmt sind und Wärme verloren geht. Bringen Sie eine Dämmung in der Stärke vom Rohrdurchmesser an den Rohren an. Die Rohrleitungsdämmung verhindert Energieverluste und bringt die wertvolle Wärme in die Wohnräume. Bei einer Ölheizung sind die Wärmekosten etwa ein Drittel teurer als bei einer umweltfreundlichen Pelletsheizung oder Wärmepumpe.

AdieuÖl-News 5. Dezember 2019

AdieuÖl Fakten

Der Verbrauch an Heizöl ist in Oberösterreich in den letzten 12 Jahren um rund 100 Millionen Liter reduziert worden, das sind 42.000 ölbeheizte Hauptwohnsitze weniger. Es gibt aber noch mehr als 100.000 Ölheizungen in unserem Bundesland. Mit 97% kann sich fast jeder laut einer aktuellen Umfrage für die Möglichkeit mit erneuerbaren Energien zu heizen erwärmen. Am stärksten ist die Zustimmung für die Sonnenenergie, gefolgt von Umgebungswärme und Biomasse.

AdieuÖl Tipp

Ein Heizkörperthermostatventil wird zumeist auf Stufe 3 eingestellt. Wird es im Raum kühler, öffnet dieses Ventil automatisch und der Heizkörper wird warm. Steigt die Raumtemperatur an, schließt sich das Ventil selbsttätig und der Heizkörper wird kalt. Stufe 3 bedeutet ca. 20 °C und ist fürs Wohnzimmer geeignet, Stufe 4 sind ungefähr 24 °C und ist z.B. Badezimmer-Temperatur. In Schlafräumen genügen oft 18 °C (Einstellung zwischen 2 und 3). So sparen Sie Heizenergie und Kosten, egal ob Sie mit Öl heizen oder schon CO2-neutral.