Gemeinden - ESV AdieuÖl

Gemeinden

Ihre ganze Gemeinde sagt AdieuÖl

Oberösterreich hat sich ein klares Ziel gesetzt: Wir wollen "Raus aus dem Heizen mit Öl"!

Überzeugen Sie Ihre BürgerInnen und Unternehmen von den Vorteilen umweltfreundlichen Heizens!
 

Trotz großer Fortschritte in den letzten Jahren (mehr als 60 % der Raumwärme kommen bereits aus erneuerbaren Energieträgern und Fernwärme) gibt es noch über 100.000 Öl-Zentralheizungen in Oberösterreich. Neben dem Ölheizungsverbot im Neubau und den Förderanreizen zum Tausch von Ölheizungen sind zusätzliche Impulse notwendig, um den Heizungstausch schneller voranzubringen.

AdieuÖl ist ein umfangreiches Informations- und Aktivitätspaket, mit dem wir in Oberösterreich noch mehr Ölheizer zum Umstieg auf erneuerbare Energie motivieren wollen. Schwerpunkt sind Privathaushalte, aber auch viele Betriebe haben noch Ölheizungen.

Dabei sind die Gemeinden ganz besonders wichtige Partner und Multiplikatoren! Wir laden die oö. Gemeinden ein, mit uns gemeinsam daran zu arbeiten, die Zahl der Ölheizungen zu verringern.

Getragen wird die Kampagne vom Land OÖ und seinem Energiesparverband.
 

Werden Sie AdieuÖl-Partnergemeinde

AdieuÖl arbeitet stark damit aufzuzeigen, dass

  1. der fossile Energieträger Öl heute keine zeitgemäße Heizform mehr ist: wegen der Betriebskosten, der langfristigen Versorgungssicherheit und nicht zuletzt wegen des Klimaschutzes.
  2. es mehrere kosteneffiziente und erprobte erneuerbare Heizsysteme gibt, die gefördert werden.
  3. sich ein rascher Tausch auszahlt.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht, Ölheizer in ihrem sozialen Umfeld zu erreichen und eine direkte Kommunikation zu ihnen aufzubauen. Dabei können Gemeinden, örtliche Vereine oder Schulen eine ganz besonders wichtige Rolle spielen.

 

Was bringt die AdieuÖl-Partnerschaft Ihrer Gemeinde?

  • Ihre Gemeinde setzt ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und zeigt, dass sie Zukunftsthemen angeht.
  • Sie treten mit Gemeinde-BürgerInnen und Vereinen in Dialog und schaffen einen Rahmen für gemeinsame Aktivitäten.
  • Sie helfen mit, dass Gemeinde-BürgerInnen in die Modernisierung investieren.
  • Sie erhalten kostenlose Materialien und Unterstützung vom OÖ Energiesparverband.
  • Es gibt einen Spesenersatz für AdieuÖl-Aktivitäten (z.B. für Veranstaltungen, für ein Inserat in der Gemeinde-Zeitung oder einem Vereinsmedium, Materialien für die Schule, Preise für Wettbewerbe etc.) von bis zu 500 Euro (Maximalbetrag pro Gemeinde).

 

Was tun AdieuÖl-Gemeinden?

AdieuÖl-Gemeinden setzen im Aktionszeitraum (November 2019 bis Ende 2020) zumindest 3 Aktivitäten rund um Information, Bewusstseinsbildung und Aktivierung. Diese können aus der untenstehenden Liste ausgewählt werden. Auch die Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen ist willkommen!

Neben eigenen Aktivitäten der Gemeinde (BürgermeisterIn, Gemeinderat, MitarbeiterInnen, Energie-Gruppen, Gemeinde-Energiebeauftragte) können dabei auch Schulen, örtliche Vereine, Unternehmen oder andere lokale Organisationen eingebunden werden.

Je mehr, je vielfältiger, je bunter, desto besser!

 

Beispiele für AdieuÖl-Aktivitäten:

  • Artikel und Tipps in den Gemeinde-Medien (Zeitung, Homepage, Social Media)
  • AdieuÖl-Veranstaltungen, Information im Rahmen anderer Veranstaltungen
  • AdieuÖl-Beratungstag organisieren
  • AdieuÖl-Beauftragte oder Botschafter ernennen
  • "Öl-Frei-Tag/Friday for Future": Interaktion mit der Gemeinde-Jugend
  • Wettbewerb in der Gemeinde (z.B. wer informiert am meisten oder SchülerInnen gestalten die Energie-Zukunft)
  • Gemeinde-Aktionstag (z.B. Öl-Friday)
  • "Haus-zu-Haus"-Informationen über Energiesparen und umweltfreundliches Heizen
  • gezielte Ansprache von Ölheizern (Private und Unternehmen)
  • Interviews mit Personen, die auf erneuerbare Energie umgestellt haben, erstellen und veröffentlichen (YouTube, Gemeinde-Medien, Schulzeitung)
  • Videos
  • Kooperation mit örtlichem Installateur, Bank, Rauchfangkehrer, anderen Unternehmen
  • Informationen zu den Heizkesseltausch-Förderungen aktiv verbreiten
  • Bereiten Sie jetzt den Tausch noch vorhandener Ölheizungen in Gemeindegebäuden vor (z.B. im Rahmen des Gemeinde-Energie-Programmes des Landes)
  • Beschlussfassung im Gemeinderat des Ziels/der Vision, öl-heizungsfreie Gemeinde zu werden
  • UnterstützerInnen für AdieuÖl sammeln
  • Schulen sagen AdieuÖl
    • AdieuÖl in den Unterricht einbauen
    • kreatives Gestalten rund um das Thema: Zeichnen, Basteln, Singen, Videos
    • Schulwettbewerbe, Aktionstage
    • Ölheizer erheben und ansprechen
    • Exkursionen, Wandertag zu Biomasse-Heizwerken
    • AdieuÖl-Quiz
  • Vereine sagen AdieuÖl
    • Vereinsmitglieder, die mit Öl heizen, über die Aktion informieren
    • Selber Aktion initiieren und/oder sich an Aktivitäten anderer beteiligen

 

So unterstützen das Land OÖ und der Energiesparverband Ihre Gemeinde kostenlos bei AdieuÖl-Aktivitäten

  • Spesenersatz von bis zu 500 Euro für Informations-Aktivitäten, z.B. Druckkosten, Veranstaltungen, Materialien, Inserate in der Gemeinde-Zeitung oder einem Vereinsmedium, Preise für Wettbewerbe (Maximalbetrag pro Gemeinde)
  • Sie erhalten Informationsmaterial (Info-Folder, Pickerl, Materialien) auf Papier und elektronisch (auch für Gemeinde-, Vereins-, Schulmedien), Nutzung der Kampagnen-Sujets
  • Ein/e EnergieberaterIn kommt zu Ihnen in die Gemeinde für Beratungen, auch Vorträge bei Veranstaltungen und in Schulen oder Vereinen sind möglich ("AdieuÖl kommt zu Ihnen").
  • Förderung des Landes für den Ölkessel-Tausch
  • Sie sind Teil der Kampagne AdieuÖl des Landes und leisten einen sichtbaren Beitrag zum Klimaschutz.

 

So wird die Gemeinde AdieuÖl-Partner

50 oö. Gemeinden können AdieuÖl-Partner werden:

  1. Datenblatt ausfüllen und geplante Aktivitäten angeben. Anmeldung bis 31. Jänner 2020.
  2. Teilnahme-Bestätigung durch den OÖ Energiesparverband
  3. Aktivitäten starten
  4. Kurzbericht zu den Aktivitäten, Spesenabrechnung an den OÖ Energiesparverband

Es geht nach der Reihenfolge der Anmeldung.

 

Welche Möglichkeiten gibt es sonst mitzumachen?

  • Beteiligung am Adieu-Öl Wettbewerb für Gemeinden: Mit Ihren Aktivitäten rund um umweltfreundliches Heizen und die Energiewende 3.000 Euro gewinnen!
  • AdieuÖl sucht UnterstützerInnen: Hier können Privatpersonen, Gemeinden, Vereine, Unternehmen etc. ihre Unterstützung des Zieles kundtun.